zurück zur Übersicht

Allgemein

Trockene Haut im Winter


von Dr. med. Hans-Peter Schoppelrey|01.02.2023

trockene-haut-im-winter-hlz-muenchen

Was gegen das weitverbreitete Problem wirklich hilft

Eisige Kälte draußen in Verbindung mit trockener Heizungsluft in den Innenräumen und womöglich noch ultraviolette Sonnenstrahlung beim Skifahren im Gebirge belasten die Haut im Winter besonders stark. Dies bedeutet absoluten Stress und als Folge trockene Haut. Irritationen, Spannungsgefühle und auch Rötungen, bis hin zu Juckreiz sind dann keine Seltenheit. Hinzu kommt, dass die Hautzellen ihre Tätigkeit bei Außentemperaturen unter acht Grad Celsius drosseln. Die Haut wird nur noch unzureichend mit Vitaminen und Nährstoffen versorgt und trocknet zunehmend aus.

Pflege an die kalten Temperaturen anpassen

In der Regel ist es bei normalen Hauttypen nicht notwendig, die Pflege im Winter komplett umzustellen. Dennoch sollte, genau wie die Garderobe der Jahreszeit angepasst wird, die Pflege an einigen Stellen optimiert werden. Dies gilt vor allem für bereits ohnehin schon trockene Haut. Hierbei ist es wichtig, die Haut vor unangenehmen Begleiterscheinungen im Winter zu schützen. Dabei sollte auf aggressive und alkoholhaltige Produkte verzichtet werden. Besonders bei trockener Haut empfiehlt es sich zudem, zu sanften, rückfettenden Pflegeprodukten zu greifen. Ebenso positiv erwiesen haben sich z. B. Produkte mit Panthenol und Urea.

Auch bei kosmetischen Behandlungen gibt es etwas zu beachten

Was für die Heimpflege gilt, sollte auch bei professionellen Treatments im Institut beachtet werden. So sind tiefenwirksame Peelings, die wegen der geringeren Sonnenexposition vorrangig im Winter durchgeführt werden sollten, in der Regel bei trockener Haut nicht anzuraten. Besser eignen sich pflegende Gesichtsbehandlungen, die bei der ohnehin schon gestressten, trockenen Haut wahre Wunder bewirken können. Die erfahrenen Kosmetiker*innen in der medizinischen Kosmetik unseres HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER finden mit Ihnen entsprechend dem gegenwärtigen Hautzustand ganz individuell die passende Behandlung für die kalte Jahreszeit.

Probleme mit ständig trockener Haut im Winter? Ich als Dermatologe München berate Sie in unserem HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER zu wirkungsvollen Pflegekonzepten.


Dr. med. Hans-Peter Schoppelrey

Zu Dr. med. Schoppelreys Spezialgebiet im Praxisalltag gehören die ästhetische und Anti-Aging-Dermatologie sowie ambulante Operationen.


zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie

Allgemein

Phänomen Phenol-Peeling

Allgemein

Skincare-Fragen – Was stimmt und was ist unwahr?

Allgemein

Detox-Kur für die Haut