Online Termin buchen
BTL EMSELLA Siegel

BTL EMSELLA

Für mehr Lust am Leben

Betrachtet man modernste Trainingsmethoden mal genauer, wird man feststellen, dass nahezu alle auf die Core-Muskulatur der Köpermitte abzielen. So nimmt zum Beispiel im Yoga das sogenannte Power House eine entscheidende Rolle ein, das durch Anspannung von Korsettmuskel, Zwerchfell, Wirbelsäulenmuskulatur und Beckenboden aktiviert wird. Selbst bei sehr sportlichen Menschen ist diese Tiefenmuskulatur jedoch oftmals nur schwach ausgebildet. Um die Core-Muskeln ohne großen Aufwand zu stärken, ermöglichen wir unseren Patienten ab sofort die Behandlung mit dem revolutionären BTL EMSELLA Stuhl. Bereits erfolgreich von Profisportlern genutzt, baut der Stuhl lediglich durch das Sitzen darauf den Beckenboden auf, erhöht damit die sportliche Leistungsfähigkeit, verhilft zu noch mehr Kraft und Ausdauer sowie zu einer allgemeinen Steigerung der Lebensqualität.

INFORMATIONEN ZUR BTL EMSELLA-BEHANDLUNG

WAS VERSTEHT MAN UNTER DEM BEGRIFF „BTL EMSELLA“?

Der Begriff „Emsella“ setzt sich aus EM (steht für elektromagnetisch) und Sella (lat. für Stuhl) zusammen. Dabei handelt es sich um einen Spezialstuhl, der mit starker elektromagnetischer Energie supramaximale Kontraktionen des Beckenbodens erzielt.

WIE LÄUFT DIE BEHANDLUNG AB?

Komplett angezogen sitzt der Patient ganz gemütlich auf dem Stuhl. Lediglich durch das Sitzen führt die innovative Technologie ohne Aufwand zu einer umfassenden Rehabilitation der gesamten Beckenbodenmuskulatur. Die Behandlung dauert ca. 30 Minuten. Während dieser Zeit spüren die Patienten lediglich ein leichtes Kribbeln sowie Kontraktionen in der Beckenbodenmuskulatur. Die im Stuhl integrierte Cool-Flow-Technologie, die für eine permanente Kühlungszufuhr sorgt, erhöht den Komfort zusätzlich.

WIE FUNKTIONIERT DIE METHODE?

Der BTL EMSELLA arbeitet mit fokussierter elektromagnetischer Energie, die besonders präzise abgegeben eine Tiefenpenetration der Beckenbodenmuskulatur auslöst. Schon eine einzige Sitzung sorgt für Tausende von supramaximalen Beckenbodenmuskel-Kontraktionen, die nicht nur die Muskulatur des Beckenbodens stärken, sondern auch den unteren Rücken, die Bauchmuskulatur und somit die gesamte Körpermitte. Durch die dabei entstehende Straffung werden die inneren Organe besser gestützt, die Leistungsfähigkeit optimiert und ein selbstbewussteres Auftreten begünstigt. Zudem verbessert eine gestärkte Beckenbodenmuskulatur die Sexualität und beugt als Nebeneffekt bei Frauen und Männern gleichermaßen eine Harninkontinenz vor bzw. lindert eine bereits bestehende Blasenschwäche.

FÜR WEN IST DIE BEHANDLUNG GEEIGNET?

Immer häufiger im Profisport eingesetzt, ist die Behandlung für alle Patienten gedacht, die unter einem schwachen Beckenboden leiden. Ziel der Behandlung ist es, die Körpermitte zu stärken und somit nicht nur die Leistungsfähigkeit zu erhöhen, sondern auch das allgemeine Wohlbefinden zu steigern. Im medizinischen Bereich wird mit dem BTL Emsella in erster Linie eine vorhandene Inkontinenz – besser bekannt auch als Blasenschwäche – behandelt. Frühzeitig eingesetzt, lässt sich auf diese Weise eine Operation umgehen.

WELCHE VORTEILE HAT DIE BEHANDLUNG?

Die 30-minütige Anwendung ist komplett schmerzfrei und erfolgt vollständig bekleidet. Als Walk-in-walk-out-Behandlung bezeichnet, lässt sich die nichtinvasive Methode selbst in der Mittagspause durchführen. Die Methode ist mit keinerlei Ausfallzeiten verbunden. Im Anschluss kann sämtlichen Alltagsaktivitäten wieder wie gewohnt nachgegangen werden.

WELCHE RESULTATE KÖNNEN ERZIELT WERDEN?

In den USA schon seit einigen Jahren erfolgreich eingesetzt, erzielt bereits eine Sitzung eine deutliche Verbesserung von Verdauung, Sexualleben, Schlafrhythmus und Körperspannung. Wissenschaftliche Studien belegen außerdem die signifikante Wirkung bei der Behandlung von Blasenschwäche und häufigem Harndrang.

IST ES WAHR, DASS DIE BEHANDLUNG MIT DEM BTL EMSELLA AUCH DAS SEXUALLEBEN BEEINFLUSST?

Das ist richtig. Die innovative Behandlungsmethode ist von der US-Behörde für Arzneimittel zwar in erster Linie zur Therapie von Harninkontinenz zugelassen, als Nebeneffekt sind die elektromagnetischen Wellen aber auch für bessere Orgasmen verantwortlich. Der BTL Emsella kräftigt die zehn Beckenbodenmuskeln, sodass diese von Frauen bewusster angespannt werden können. Die gesteigerte Durchblutung in diesem Bereich verstärkt das Empfinden beim Geschlechtsverkehr, wodurch Orgasmen intensiver wahrgenommen werden können.

WIE VIELE SITZUNGEN SIND NOTWENDIG?

Erste positive Effekte setzen schon nach einer Sitzung ein. Um das Ergebnis zu intensivieren, empfehlen wir sechs Einheiten im Zeitraum von drei Wochen. Das endgültige Resultat ist dann nach etwa drei Monaten zu erwarten.

 

Häufig gestellte Fragen unserer Patienten

Welche Gründe gibt es für einen schwachen Beckenboden?

Nicht nur das zunehmende Alter, auch Geburten oder die Menopause haben Einfluss auf die Beckenbodenmuskulatur. Im schlimmsten Fall sorgt die schwach ausgeprägte Muskulatur dann dafür, dass Frauen die Fähigkeit verlieren, die Muskeln kontrahieren zu können.

Ist die Methode dann ausschließlich für Frauen geeignet?

Nein, keinesfalls. Auch Männer können von einer gestärkten Körpermitte nur profitieren. Sie werden nicht nur leistungsfähiger, sondern gewinnen auch an Kraft und Ausdauer. Dies bestätigen immer mehr Profisportler, die den BTL EMSELLA ganz bewusst in ihre täglichen Trainingseinheiten integrieren.

Wie schnell ist ein Ergebnis spürbar?

Bereits nach der ersten Sitzung ist ein Effekt erkennbar. Für ein bestmögliches und vor allem langanhaltendes Resultat empfehlen wir in der Regel dennoch eine Kuranwendung von insgesamt sechs Einheiten.

Muss ich während der Anwendung wirklich nichts tun?

Nein, sie sitzen einfach vollständig bekleidet auf dem BTL EMSELLA und können während der 30-minütigen Behandlung zum Beispiel eine Zeitschrift lesen, Mails checken oder auch einfach nur entspannen.

Ist die Behandlung unangenehm und muss ich mit Ausfallzeiten rechnen?

Nein, absolut nicht. Die einzigartige BTL EMSELLA Methode ist mit keinerlei Schmerzen verbunden. Lediglich ein leichtes Kribbeln, das sich in seiner Intensität nach der individuell ausgewählten Trainingsstufe richtet, ist während der Anwendung spürbar. Mit Ausfallzeiten nach der Behandlung ist nicht zu rechnen, daher handelt es sich bei BTL EMSELLA um das perfekte Lunchtime Treatment.

Stimmt es, dass Frauen die Behandlung buchen, um anschließend bessere Orgasmen zu haben?

Das kommt durchaus vor und ist ein Nebeneffekt des BTL EMSELLA. Der Grund: Durch die Kräftigung des Beckenbodens kann dieser wieder bewusster und kontrollierter angespannt werden. Das wirkt durchblutungsfördernd und lässt Geschlechtsverkehr und Orgasmus deutlich intensiver erleben.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Wir bieten unseren Patientinnen und Patienten attraktive Paketpreise an. Gern beraten wir Sie auch ausführlich über unsere Finanzierungsmöglichkeiten.

 

Beratungstermin vereinbaren

* Pflichtfeld

NEUES AUS UNSERER PRAXIS

de_DE Deutsch en_EN Englisch chinesische Flagge 中国
Praxis Medizinkosmetik