PRP-Behandlung gegen Haarausfall

Natürliches Verfahren bei genetisch bedingtem Haarausfall

PRP-Behandlung gegen Haarausfall

Die PRP-Methode (Plateled Rich Plasma) ist auch als Dracula- oder Vampir-Therapie bekannt und wird bereits seit vielen Jahren erfolgreich als Anti-Aging-Verfahren für das Gesicht angewendet. Die PRP-Behandlung hat sich darüber hinaus auch als Therapieansatz gegen genetischen oder entzündlichen Haarausfall etabliert. Dabei wird dem Patienten im ersten Schritt Blut abgenommen und in einer Zentrifuge nach Blutplättchen und Serum getrennt. Die im Serum enthaltenen Wachstumsfaktoren werden durch diesen Prozess um ein Vielfaches erhöht. Dieser Power-Cocktail wird im Anschluss von unseren Haarexperten mit einer hauchfeinen Nadel direkt an die Haarwurzeln injiziert. Dies führt zu einer verbesserten Durchblutung und kann sogar bereits geschädigte Haarwurzeln regenerieren. Mit Ausfallzeiten nach der Behandlung muss nicht gerechnet werden. Es können jedoch leichte Rötungen und Schwellungen direkt nach der Injektion auftreten. Wir empfehlen ein Kurpaket mit drei bis sechs Behandlungen im Abstand von vier Wochen.

Kontakt

Wir sind gerne für Sie da

Sie haben das Laden der Google Maps Karte abgelehnt.
Klicken Sie hier, um Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern und das Laden zu erlauben.