Lymphdrainage München - Haut- & Laserzentrum an der Oper

LYMPHDRAINAGE

Das Lymphsystem ist ein Entwässerungssystem zum Abtransport von Gewebsflüssigkeit und Giftstoffen im menschlichen Körper. Zur Unterstützung von außen setzen wir im HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER auf die physikalische Therapie der Lymphdrainage. Die Bezeichnung „Lymphdrainage“ hat ihren Ursprung im lateinischen Begriff „Lympha“ – klares Wasser – und im französischen Wort für Entwässerung – „drainage“.

Unter leichtem Druck mit kreisenden Bewegungen werden gestaute Gebiete stets von körperfernen zu körpernahen Regionen massiert, um den Lymphabfluss zu fördern und das Venensystem zu unterstützen. Schwellungen und Stauungen im Gewebe werden so sanft gelöst. Bei lokalem Lymphstau, z. B. nach Operationen, Fettabsaugungen oder entzündlichen Hautkrankheiten wie Akne oder Rosacea, kann eine Lymphdrainage entweder manuell oder apparativ mittels LPG-Massage die Genesung unterstützen und beschleunigen. Durch ihre Drainagewirkung kräftigt die Behandlung zusätzlich das Immunsystem und wirkt durch ihre feinen Bewegungen wohltuend und entspannend. Es empfehlen sich mindestens sechs Behandlungen im Abstand von drei bis sechs Tagen.

BALLANCER®

Apparative Lymphdrainage am Bein

Das Lymphsystem hat die Aufgabe, Gewebeflüssigkeit und Stoffwechselprodukte aus dem menschlichen Körper abzutransportieren. Funktioniert das nicht reibungslos, kommt es durch Flüssigkeitseinlagerungen zu lokalen Schwellungen im Gewebe. Eine Drainage der Lymphe kann den Abtransport von außen unterstützen. Neben der manuellen Variante bieten wir im HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER ab sofort auch die Lymphdrainage mit dem sogenannten Ballancer® an, der nicht nur den Lymphabfluss und das Venensystem der Beine unterstützt, sondern auch im Kampf gegen Cellulite erfolgreich eingesetzt wird.

Die apparative Methode mit dem Ballancer® arbeitet mit einem Druck-Luft-System, welches die Beine gezielt massiert. Hierfür ist während der Behandlung das Tragen einer Spezialhose erforderlich. Diese verfügt über integrierte Luftkammern, in denen der Druck abwechselnd aufgebaut und anschließend wieder abgelassen wird. Die Druckintensität variiert dabei je nach Grad der zu behandelnden Cellulite. Das Ergebnis: Stoffwechselvorgänge werden erhöht und Verspannungen gelöst, der Fettabbau wird beschleunigt. Die Hautoberfläche der Oberschenkel wird geglättet, der Beinumfang deutlich reduziert.

Die Behandlung erfolgt im Liegen. Eine Sitzung dauert zwischen 40 und 55 Minuten, ist komplett schmerzfrei und kann mit anderen Treatments kombiniert werden. Für ein nachhaltiges Ergebnis empfehlen wir ein Kur-Paket bestehend aus mindestens sechs Sitzungen.

Ihr Wunschtermin:

* Pflichtfeld