zurück zur Übersicht

Allgemein

Skincare-Fragen – Was stimmt und was ist unwahr?


von Dr. med. Christian Merkel|31.08.2023

skincare-haut-und-laserzentrum-an-der-oper

Als Dermatologe im HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER werde ich nahezu täglich mit den verschiedensten Fragen rund um das Thema Skincare konfrontiert. Die derzeit häufigsten davon möchte ich Ihnen jetzt beantworten:

Gewöhnt sich die Haut mit der Zeit an Pflegeprodukte?

In der Tat kann sich die Haut an Pflegeprodukte gewöhnen. Manchmal ist dies aber auch gewollt, wie bei Retinol zum Beispiel. Retinol sollte zur Gewöhnung immer langsam in die Pflegeroutine integriert werden. So empfiehlt es sich, mit 0,2 Prozent Retinol zu starten und dann nach zwei Wochen auf 0,5 und schließlich auf ein Prozent zu erhöhen. Andernfalls kann es passieren, dass die Haut mit Nebenwirkungen wie Irritationen oder Rötungen reagiert.

Sollte Vitamin C nur abends verwendet werden?

Ganz im Gegenteil. Vitamin C ist besser morgens in die Pflegeroutine zu integrieren aufgrund seiner stark antioxidativen Wirkung. Anders verhält es sich hingegen mit Vitamin A, welches in der Tat abends verwendet werden sollte. Das Vitamin macht die Haut nämlich empfindlich gegenüber Sonne, weshalb auch immer ein möglichst hoher Sonnenschutz in Verbindung mit Vitamin A anzuraten ist.

Ist Sonnenschutz für das Gesicht jeden Tag ein Muss?

Als Dermatologe bin ich definitiv ein Befürworter für konsequenten täglichen UV-Schutz. Am besten sollte es dabei durchweg mindestens Lichtschutzfaktor 30 sein, da kein Produkt zu 100 Prozent gleichmäßig aufgetragen werden bzw. durch Schwitzen oder mechanische Belastung in seiner Schutzwirkung beeinträchtigt wird und sich so der eigentlich schützende Faktor ohnehin reduziert. Übrigens: In Sachen Sonnenschutz gilt „viel hilft viel“. Für Körper und Gesicht eines Erwachsenen dürfen es pro Anwendung 30 ml (!) sein. So reicht eine 150-ml-Flasche in der Tat lediglich für fünf Anwendungen.

Sie möchten noch mehr zum Thema Skincare wissen? Im HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER in München beantworten wir Ihnen gerne weitere Fragen im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs. Wir freuen uns auf Sie!


Dr. med. Christian Merkel

Dr. med. Christian Merkel ist Facharzt für Dermatologie und Allergologie und Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund um die Behandlung von Haarausfall.


zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie

Allgemein

Phänomen Phenol-Peeling

Allgemein

Detox-Kur für die Haut

Allgemein

Beauty to go