zurück zur Übersicht

Haut

PQage-Peeling


von Dr. med. Stefan Duve|16.11.2022

pqage-peeling-ganzjahrespeeling-haut-und-laserzentrum-an-der-oper-muenchen

Das Ganzjahrespeeling mit sofortigem Lifting-Effekt

Fruchtsäurepeelings erfreuen sich großer Beliebtheit, kommen in unseren Breitengraden aber in der Regel ausschließlich in lichtarmen Monaten zum Einsatz. Mit dem PQage-Peeling steht uns seit Neuestem aber ein mitteltiefes Peeling zur Verfügung, das mit verkapselter Trichchloressigsäure ganzjährig angewendet werden kann. Die Trichchloressigsäure ist in der Lage, tief in die Haut einzudringen und erst dort ihre Wirkung in den mitteltiefen Hautschichten freizusetzen. Da das Peeling also nicht direkt auf der Dermis wirkt, kann es auch bei hellen Hauttypen das ganze Jahr und selbst im Hochsommer problemlos angewendet werden. Einzige Voraussetzung: Auf die Haut wird im Anschluss konsequent ein hoher Lichtschutz aufgetragen (ideal SPF 50).

Schmerzfreies und dennoch hoch effektives Peeling

Bevor die Behandlung erfolgt, wird deren Ablauf im Detail mitsamt Wünschen und Erwartungen der Patient*innen besprochen. Erst dann werden Gesicht, Hals und Dekolleté gründlich gereinigt und entfettet. Es folgt das Auftragen weniger Tropfen des Peeling-Präparats. Dieses wird so lange einmassiert, bis es vollständig aufgenommen wurde. Anschließend wird das Produkt mit feuchten Wattepads gereinigt und die Haut gut getrocknet. Dieser Vorgang wird zwei- bis dreimal wiederholt (je nach gewünschtem Effekt). Um die Haut danach zu beruhigen, folgt eine feuchtigkeitsspendende Tuchmaske. Die Behandlung dauert zwischen 30 und 50 Minuten.

Vorteile gegenüber anderen Peelings

Das PQage-Peeling ist prinzipiell für jede*n mit einer normalen Haut geeignet, sofern eine Verjüngung des Gesichts, des Halses und des Dekolletés gewünscht ist. So eignet es sich bei Falten, Elastizitätsverlust und Altersflecken ebenso wie bei dehydrierter Haut und zur Behandlung von Akne sowie Aknenarben. Gleich nach der ersten Anwendung bewirkt das Peeling einen sichtbaren Lifting-Effekt, der die Haut elastischer macht und sie deutlich straffer aussehen lässt. Dies ist, im Gegenteil zu manch anderen Peeling-Methoden, ganzjährig möglich und zudem mit keinerlei Ausfallzeiten verbunden. Nach der schmerzfreien Anwendung ist man sofort wieder gesellschaftsfähig.

Einzig und allein Patient*innen mit Neurodermitis und besonders dunklen Hauttypen ist von der Behandlung mit dem PQage-Peeling abzuraten. Und auch wenn das Peeling, natürlich immer vorausgesetzt, es erfolgt durch erfahrene Spezialist*innen, bereits nach der ersten Sitzung einen überzeugenden Effekt hat, empfehlen wir unseren Patient*innen mehrere Anwendungen. Ideal sind vier bis sechs Behandlungen im Abstand von zwei bis vier Wochen. Die anschließende Auffrischung sollte alle sechs Monate erfolgen.

Wollen auch Sie sich von den verblüffenden Ergebnissen des PQage-Peelings persönlich überzeugen? Dann vereinbaren Sie einen Termin bei uns im HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER. Wir freuen uns auf Sie!


Dr. med. Stefan Duve

Mit über 20 Jahren Erfahrung und internationalem Wirken zählt Dr. med. Stefan Duve inzwischen zu den besten Dermatologen Europas.


zurück zur Übersicht

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie

Haut

Retinol – der Anti-Aging-Wirkstoff Nr. 1 ist der Superstar in der Augenpflege

Haut

Wasser: Quelle des Lebens und der Schönheit

Haut

Beauty-Treatments für die kalte Jahreszeit