Oberschenkelstraffung - Haut- & Laserzentrum an der Oper

Oberschenkelstraffung

Bei einer Oberschenkelstraffung werden schlaff herabhängende Hautpartien an den Schenkeln entfernt. Bei einem geringeren Ausmaß genügt ein Schnitt im Bereich der Leistenfalte, bei ausgeprägtem Hautüberschuss muss das Gewebe auch horizontal umlaufend gestrafft werden. Hierfür ist ein Längsschnitt notwendig. Ein solcher Eingriff wird in Allgemeinnarkose und am besten kurzstationär durchgeführt.

zurück zum Glossar
Ihr Wunschtermin:

* Pflichtfeld