Freie Radikale - Haut- & Laserzentrum an der Oper

Freie Radikale

Der Begriff wird für verschiedene chemische Verbindungen verwendet, die mindestens ein freies Elektron besitzen. Diese Verbindungen werden auch vom menschlichen Stoffwechsel gebildet, wobei stickstoff- und sauerstoffhaltige Verbindungen die wichtigste Rolle spielen. Der Körper des Menschen bildet solche Moleküle beispielsweise, wenn er Röntgenstrahlung oder UV-Strahlung ausgesetzt ist oder Suchtmittel wie Alkohol und Tabakprodukte konsumiert werden. Freie Radikale werden vom Stoffwechsel mit Enzymen und Hormonen neutralisiert. Geschieht das nicht in ausreichendem Maße, sind die Radikale an der Entstehung verschiedener Krankheiten beteiligt. Dazu gehören Krebserkrankungen ebenso wie Alzheimer und Arteriosklerose. Die Neutralisation der Radikale kann gezielt mit der Nutzung der Antioxydantien forciert werden.

zurück zum Glossar
Ihr Wunschtermin:

* Pflichtfeld