Endorphine - Haut- & Laserzentrum an der Oper

Endorphine

Endorphine sind die opioidartig wirkenden Peptide, welche der menschliche Körper selbst produzieren kann. Für die Herstellung dieser schmerzstillenden Peptide sin der Hypothalamus und die Hypophyse verantwortlich. Bei Verletzungen werden sie verstärkt ausgeschüttet. Das erklärt, dass Menschen unmittelbar nach Unfällen ein reduziertes Schmerzempfinden haben. Der Grund dafür ist, dass die Endorphine die Rezeptoren blockieren, welche für die Weiterleitung des Schmerzreizes verantwortlich sind. Außerdem weisen aktuelle Forschungen darauf hin, dass sie auch an der Steuerung der Ausschüttung von Dopamin beteiligt sind. Dopamin wird im Volksmund als „Glückshormon“ bezeichnet.

zurück zum Glossar
Ihr Wunschtermin:

* Pflichtfeld