AUGENRINGE

Augenringe sind in den meisten Fällen die Reaktion der sensiblen Haut um die Augenpartie auf Stress, mangelnde Bewegung oder generelles Sauerstoffdefizit unseres Körpers. Ursachen für Sauerstoffmangel sind beispielsweise zu wenig Schlaf, durchfeierte Nächte, zu lange Aufenthalte in schlecht gelüfteten Räumen oder auch Zigarettenkonsum. Bei geringem Sauerstoffgehalt verfärben sich die roten Blutkörperchen bläulich und lagern sich zum Teil an den Gefäßwänden ab. Bei ungünstigen Erbanlagen liegen die Blutgefäße so dicht unter der extrem dünnen Haut unter den Augen, dass man sie dann als bläuliche Schatten wahrnimmt.

Was Sie selbst gegen Augenringe tun können: Gönnen Sie sich ausreichend Schlaf bei ausreichender Luftzufuhr mit einem leicht erhöhten Kopfkissen sowie kühle Augenkompressen aus Schwarzteebeuteln. Sollten diese Methoden keine deutliche Besserung erzielen, können wir im HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER die Augenringe mit dem gelben Licht (Wellenlänge 570 bis 950 nm) des eMax-Lasers behandeln. Bereits nach wenigen Sitzungen ziehen sich die bläulichen Gefäße unter den Augen zusammen und scheinen so wesentlich weniger durch die dünne Haut – Ihr Blick ist wieder frischer und wacher.

Ihr Wunschtermin:

* Pflichtfeld