Modellierung der äußeren Schamlippen - Haut- & Laserzentrum an der Oper

MODELLIERUNG DER ÄUSSEREN SCHAMLIPPEN

Nach Entbindungen und mit zunehmendem Alter können die äußeren Schamlippen an Elastizität und Volumen verlieren. Die Folgen: Viele Frauen leiden unter gesundheitlichen Beschwerden, fühlen sich unattraktiv und in ihrem Intimleben beeinträchtigt. Priv.-Doz. Dr. med. Daniel Müller – Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie in unserem HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER – empfiehlt in einem solchen Fall eine Modellierung der äußeren Schamlippen.

Ähnlich einer Unterspritzung von schmalen Lippen im Gesicht wird bei der Modellierung der äußeren Schamlippen ebenfalls ein abbaubares Fillermaterial, beispielsweise Hyaluronsäure, verwendet, um einen Volumenaufbau zu erzielen. Der Filler wird unter örtlicher Betäubung mit einer speziellen Nadel in die Schamlippen injiziert. Die Behandlung erfolgt ambulant und dauert lediglich zehn Minuten. Es entsteht keine Downtime. Sie können im Anschluss also sofort in Ihren Alltag zurückkehren. Für mindestens eine Woche sollte allerdings auf sportliche Aktivitäten wie Joggen, Reiten oder Radfahren sowie auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden. Die Sensibilität Ihrer Intimregion wird durch den Eingriff nicht eingeschränkt. Der Volumenaufbau der äußeren Schamlippen kann darüber hinaus auch mittels einer Unterspritzung mit Eigenfett erzielt werden.

Sind die äußeren Schamlippen jedoch so weit erschlafft, dass eine Unterspritzung mit Füllmaterialien eher das Gegenteil bewirken würde und den Grad der Erschlaffung sogar noch verstärkt, empfiehlt sich eine Straffungsoperation der äußeren Schamlippen. Gern informiert und berät Sie Priv.-Doz. Dr. med. Daniel Müller in einem persönlichen Gespräch in unserer Praxis.

Ihr Wunschtermin:

* Pflichtfeld