Online Termin buchen
Siegel

Mythos oder Wahrheit: Trocknet Speichel die Lippen aus?

02. Januar 2019

Insbesondere im Winter sollten die Lippen niemals mit Speichel befeuchtet werden! Diese Aussage hält sich hartnäckig. Aber was ist dran? Eines vorweg: Ist es draußen bitterkalt und in geschlossenen Räumen heizungswarm, bedeutet das nicht nur für unsere Haut, sondern auch für die Lippen puren Stress.

BYE BYE, TROCKENE LIPPEN

Die dünne Lippenhaut besitzt kaum Talgdrüsen und ist daher mit keinerlei Eigenschutz ausgestattet. Um den fehlenden Schutz gerade bei extremen Witterungsbedingungen auszugleichen, empfehlen Dermatologen zwei- bis dreimal täglich die Anwendung eines hochwertigen Lip Balm. Wichtig dabei: Beim Kauf darauf achten, dass die Lippenpflege kein Paraffin enthält. Ein Lichtschutz in Höhe von 50 ist dagegen absolut empfehlenswert. Auf diese Weise kann der Bildung von Sommersprossen auf der Unterlippe und eventuellen bösartigen Hautveränderungen effektiv vorgebeugt werden. Wer denkt, eine Lippenpflege macht süchtig, irrt übrigens. Die vermeintliche Sucht ist nämlich vielmehr eine psychische Abhängigkeit. Der Grund: Das angenehm weiche Gefühl der Lippen erzeugt einen Gewöhnungseffekt. Genau dies kann auch mit dem Befeuchten der Lippen durch Speichel erzeugt werden. Verdunstet dieser allerdings nach wenigen Minuten, trocknen die Lippen aus. Also besser darauf verzichten, mit der Zunge über die Lippen zu fahren.



Zurück

NEUES AUS UNSERER PRAXIS

de_EN Englisch arabische Flagge اللغة العربية chinesische Flagge 中国
Praxis Medizinkosmetik
Ihr Wunschtermin:

* Pflichtfeld