Online Termin buchen
mikrodermabrasion-jetpeel Siegel

Mikrodermabrasion vs. JetPeel – Was ist der Unterschied?

05. Januar 2018

Sowohl Mikrodermabrasion, als auch Jetpeel bezeichnet eine Behandlungsmethode, die bei uns in der Medizinkosmetik zur natürlichen Hautverjüngung angewendet werden. Doch worin liegt eigentlich der Unterschied der beiden Verfahren?

Mikrodermabrasion

Bei der Mikrodermabrasion handelt es sich um eine schmerzfreie apparative Peelingmethode, bei der feine Mikrokristalle mit hoher Geschwindigkeit auf die Haut gestrahlt und mittels Vakuum wieder abgesaugt werden. Abgestorbene Hautschüppchen und Verhornungen werden sanft gelöst und die Hautoberfläche kontrolliert abgeschliffen. Gleichzeitig erhöht das Spezialpeeling die Zellteilungsrate sowie die Produktion von Kollagen und Elastin. Das Ergebnis: Die Haut wird verfeinert, die Festigkeit verbessert und Fältchen sichtbar gemindert.

JetPeel

Im Gegensatz zur Mikrodermabrasion wird beim JetPeel ein spezielles Wasser-Gas-Gemisch mit Überschallgeschwindigkeit auf die Haut geschossen, um die obere Hautschicht völlig schmerzfrei abzutragen. Gleichzeitig wird Sauerstoff in die Dermis geschleust. Das Besondere: Da die Haut nach der Tiefenreinigung besonders aufnahmefähig ist, können mit dem JetPeel auch hochwirksame Substanzen wie Hyaluronsäure oder Vitamine eingearbeitet werden. So wird nicht nur das Hautbild optimiert, sondern je nach Wirkstoffzugabe der Teint zum Beispiel aufgepolstert oder gestrafft. Übrigens: Das HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER wurde mit dem Landsberg First Class Award ausgezeichnet – für die Praxis mit den meisten JetPeel-Behandlungen deutschlandweit.



Zurück

NEUES AUS UNSERER PRAXIS

de_DE Deutsch en_EN Englisch chinesische Flagge 中国
Praxis Medizinkosmetik