Haarscharfe Bilder - Das neueste Diagnose-Verfahren bei Haarausfall - Haut- & Laserzentrum an der Oper

Haarscharfe Bilder – Das neueste Diagnose-Verfahren bei Haarausfall

22. Dezember 2017

Oftmals haben Patienten mit Haarausfall eine Odyssee von Arztbesuchen hinter sich, bevor sie zu uns in die Haarsprechstunde im HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER kommen. Daher ist es umso wichtiger, betroffene Frauen und Männer detailliert über ihre Erkrankung aufzuklären. Eine ausführliche Anamnese ist somit unerlässlich. Mit dem innovativen FotoFinder Trichoscale können Haare und Kopfhaut jetzt erstmals bis zu 140fach vergrößert und computergestützt dargestellt werden.

VIDEO-TRICHOSCALE FÜR DIAGNOSE UND THERAPIEKONTROLLE

Bei der Herstellung herkömmlicher Trichogramme, die den Haarzustand aufzeigen, war bisher das Ausreißen der Haare notwendig. Ein Patient, der ohnehin schon mit Haarausfall zu kämpfen hat, ist nicht unbedingt bereit, sein „letztes“ Haar zu geben. Die computergestützte Diagnostik mit dem FotoFinder Trichoscale bietet jetzt eine einfache und vor allem schmerzfreie Alternative. Dabei basiert die innovative Software auf drei Säulen: Der Full-HD-Videokamera, die Struktur von Kopfhaut und Haaren visualisiert, der Software, mit der ein digitales Trichogramm erstellt werden kann sowie dem Service, der die Diagnosestellung erleichtert. Diffuser Haarausfall lässt sich in bisher unerreichter Genauigkeit dokumentieren. Die exakten, schnell gewonnenen Messergebnisse dienen als Grundlage bei der Diagnose, bei der Erarbeitung des individuellen Behandlungskonzepts sowie zur Kontrolle des Therapieverlaufs.

BILDER MIT HOHER AUFLÖSUNG

Vor dem Gebrauch des FotoFinder werden im ersten Schritt Aufnahmen der Kopfhaut gemacht. Hierfür müssen die Haare an einer kleinen, leicht kaschierbaren Stelle gekürzt werden. Nur das ermöglicht ein präzises auflichtmikroskopisches Bild des Messareals. Mit nur einen Mausklick direkt in die Software hochgeladen liefert das Programm binnen weniger Minuten genaue Angaben zur Dichte und Anzahl der Haare sowie der follikulären Einheiten. Innerhalb von 48 Stunden bestimmt der FotoFinder außerdem die Länge jedes einzelnen Haares. Dies lässt gerade in der Therapiekontrolle erkennen, welche Haare gewachsen sind und welche nicht. Weiteres Plus: In personalisierten Berichten zusammengefasst lässt sich die Diagnostik vom Patienten selbst bestens nachvollziehen.



Zurück
Ihr Wunschtermin:

* Pflichtfeld