Online Termin buchen
Siegel
Schauen Sie sich unseren neuen Artikel über das Haut- und Laserzentrum an

Feintuning am Körper

05. April 2017

Feintuning am Körper – von Lovehandels bis Cellulite

Wir machen regelmäßig Sport und ernähren uns gesund. Dennoch hat fast jeder von uns Problemzonen, wie Cellulite oder kleine Fettpölsterchen. Doch entsprechend dem gängigen Schönheitsideal sollten Arme, Beine, Bauch und Po straff sein. Um vereinzelte Körperstellen ohne Skalpell und Narkose zu behandeln, bieten wir in der Praxis folgende Body-Contouring-Verfahren an:

Cellulite

Die unschöne Orangenhaut ist eine Veranlagung, unter der viele Frauen auch schon im jungen Alter leiden. Dank zahlreicher Verfahren ist es uns möglich, die störenden Dellen nachhaltig zu behandeln. Der erste Schritt ist dabei die entsprechende Pflege. Eine Straffung des Bindegewebes durch das Auftragen von hochwirksamen Substanzen führt bereits zu einer deutlichen Besserung.

Zur Unterstützung empfehlen wir außerdem die apparative Behandlung mit dem innovativen VelaShape. Dabei wird mittels Wärme- und Radiofrequenztechnologie die Durchblutung gefördert und die Kollagensynthese angeregt. Nach drei bis fünf Behandlungen ist bereits eine deutliche Verbesserung sichtbar.

Fettpölsterchen

Neben der klassischen Fettabsaugung ist die „Fett-weg-Spritze“ das am besten etablierte Verfahren zur Reduktion von Fettpolstern. Hierfür werden Injektionen im Bereich der störenden Areale verabreicht und die Fettzellen somit schonend abgebaut. Da dieser Prozess im Gegensatz zur klassischen Fettabsaugung über Wochen hinweg abläuft, hat die Haut Gelegenheit, sich von alleine zu straffen. Die Fett-weg-Spritze eignet sich für nahezu jedes Areal.

Eine weitere Methode ist die Kryolipolyse, die komplett ohne Einstiche auskommt. Auch als Coolsculpting-Verfahren bezeichnet, werden störende Fettpolster mittels Vakuum einfach weggefroren. Die Applikatoren des Gerätes lassen sich an alle Körperregionen anpassen. Das Ergebnis ist nach etwa sechs Wochen zu erwarten.

Schlaffe Arme und Beine

„Winkearme“ und schlaffe Haut an den Beinen sind Probleme, die viele Frauen stören. Durch innovative Verfahren können wir die Bereiche ganz ohne Schnitt oder Narkose straffen. Der neueste Trend sind Behandlungen mittels Fadenlifting oder Ultraschallwellen. Beim Fadenlifting werden Polymilchsäurefäden mit feinen Widerhäkchen gitterförmig unter die Haut gelegt, und es kommt zu einer unmittelbaren Straffung. Langfristig wird die Kollagensynthese angeregt.

Bei der Ultherapy erfolgt eine Glättung durch Ultraschallwellen. Grund dafür sind Mikroverletzungen in tiefen Hautschichten, die zu einer schrittweisen Straffung des Gewebes führen. Die Hautoberfläche bleibt dabei komplett intakt.

Wir Ärzte vom HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER besuchen alle großen nationalen und internationalen Kongresse, um die neuesten Trends im Bereich Body Contouring nach München zu bringen, damit Ihnen die innovativsten Verfahren zur Verfügung stehen. Eine Übersicht über unsere Behandlungen finden Sie unter http://www.haut-und-laser-zentrum.de/body-face-contouring-muenchen.



Zurück

NEUES AUS UNSERER PRAXIS

de_DE Deutsch en_EN Englisch chinesische Flagge 中国
Praxis Medizinkosmetik