TÄTOWIERUNGSENTFERNUNG

In unserer heutigen Gesellschaft sind Tätowierungen weitaus mehr als nur ein Körperschmuck. Sie haben oftmals eine ganz besondere, vor allem eine persönliche Bedeutung und unterstreichen die Individualität des Trägers. Doch nicht immer hält die Liebe zu einem Tattoo ein Leben lang … dann ist meist die komplette Entfernung der Tätowierung das Ziel. Alternativ gibt es die Möglichkeit der Erweiterung oder des Überstechens des ursprünglichen Tattoos mit einem sogenannten Cover-up. Auch hierbei werden Segmente der alten Tätowierung teilweise abgetragen. Im HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER werden Tattoos mittels Laserenergie entfernt. Für schwarze, blaue, braune und grüne Farbpigmente greifen wir zum Rubin-Laser. Der Neodym-Yag-Laser kommt bei orangfarbener und roter Pigmentierung zum Einsatz. Für gelbe, weiße und violette Pigmente gibt es kaum eine Behandlungsmöglichkeit. Allgemein sind für die Abtragung einer Tätowierung mehrere Sitzungen im Abstand von circa vier Wochen erforderlich. Die nach der Behandlung entstehenden Krusten heilen nach etwa einer Woche ab, ohne Narben zu hinterlassen. Eine Anästhesie ist nicht notwendig.

Weiterhin können wir auch versehentliche Tätowierungen, beispielsweise durch in die Haut eingedrungene Tinte oder Straßenstaub/Schmutz nach Verletzungen, durch eine Laserbehandlung entfernen.

Flyer anzeigen
Ihr Wunschtermin:

* Pflichtfeld