Swiss CellVibe

Swiss CellVibe

Die neue Lösung gegen Cellulite

Mit dem nichtinvasiven Swiss CellVibe erweitert das HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER ihr Behandlungsspektrum um ein patentiertes Verfahren, das erstmals Cellulite jedes Schweregrades bekämpft sowie zur Verbesserung der Hautelastizität und -festigung beiträgt.

Cellulite entsteht aufgrund des speziellen Aufbaus von Haut und Bindegewebe und deren Reaktion auf weibliche Hormone. Kollagenfasern, die für Elastizität sorgen, sind bei Frauen parallel zueinander angeordnet. Zwischen diesen Fasern können sich Fettzellen hindurchzwängen, die an der Oberfläche sichtbar werden. Das Ergebnis ist das typisch dellige Hautrelief der Cellulite, das in erster Linie an den Oberschenkeln sowie am Gesäß auftritt. Begünstigt wird die Orangenhaut zusätzlich durch Übergewicht oder ein schwaches Bindegewebe.

Der Swiss CellVibe arbeitet mit akustischen Wellen, die ohne jegliche Hautverletzungen an das Cellulitegewebe gelangen und dieses straffen. Eine akustische Welle ist ein Druckimpuls, der außerhalb des Körpers erzeugt und schnell aufeinanderfolgend durch das Gewebe hindurch geleitet wird. Bekannt ist das Verfahren bereits seit Jahrzehnten; es wird unter anderem zum Zerstören von Nierensteinen eingesetzt. Als Therapie gegen Orangenhaut dient es dazu, die Stoffwechselvorgänge im Gewebe zu erhöhen, wodurch der Abbau von Fett beschleunigt wird und die Wölbungen im Unterhautgewebe verschwinden. Pro behandelnde Region gibt der CellVibe bis zu 3.500 Schwingungen ab. Die Frequenz variiert zwischen 8 und 20 Hz, die Intensität zwischen 1,5 und 4 bar.

Vor einer Sitzung mit dem Swiss CellVibe wird zunächst der Schweregrad der Cellulite bestimmt. So kann die Intensität des CellVibe ganz individuell eingestellt werden. Behandelt werden können Oberschenkelvorder- und -rückseiten, der Gesäßbereich, Reiterhosen, die äußeren und inneren Oberschenkel, Waden sowie die Arme. Eine Betäubung ist nicht nötig. Außerdem entsteht keine Ausfallzeit. Sie sind nach der Behandlung sofort wieder einsatzbereit. Begonnen wird mit dem Auftragen des Kontaktgels, denn dies erst ermöglicht die Übertragung der akustischen Schwingungen an das Gewebe. Das Handstück mit 36-Millimeter-Applikator wird anschließend mit unterschiedlicher Druckintensität und einer Kombination aus kreisenden und gleitenden achtförmigen und gitterartigen Bewegungen über die zu behandelnden Regionen geführt. Somit wird die Durchblutung stimuliert und der Abtransport von Fettzellen begünstigt. Das Ergebnis: Die Hautoberfläche wird geglättet und deutlich ebenmäßiger. Eine komplette Behandlung dauert etwa 30 Minuten. In dieser Zeit können bis zu sieben verschiedene Bereiche behandelt werden. Für ein optimales Ergebnis werden mindestens acht Sitzungen empfohlen, am besten zwei Einheiten pro Woche.

Flyer anzeigen
Ihr Wunschtermin:

* Pflichtfeld