OHRENKORREKTUR

Priv.-Doz. Dr. med. Daniel Müller widmet sich im HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER auch der Ohrenchirurgie. Die am häufigsten vorkommenden Formveränderungen der Ohren sind abstehende Ohren. Grund dafür ist eine fehlende Faltenbildung am äußeren Knorpel der Ohrmuschel. Häufig kommt noch hinzu, dass die knorpelige Basis der Ohrmuschel zu groß ist. Dementsprechend gibt es verschiedene Behandlungsansätze, die auch problemlos miteinander kombiniert werden können. Dabei werden beispielsweise abstehende Ohren näher an den Kopf gebracht, oder der Knorpel wird neu geformt – für ein harmonisches Aussehen und Proportionen im Einklang. Der Schnitt wird hinter dem Ohr durchgeführt und ist anschließend somit kaum sichtbar. Der Eingriff wird in örtlicher Betäubung und ambulant ausgeführt. Nach dem Eingriff kann es zu bläulichen Verfärbungen und Schwellungen kommen, die jedoch bereits nach wenigen Tagen wieder abklingen.

Ihr Wunschtermin:

* Pflichtfeld