FETTREDUKTION

Nicht nur Frauen leiden unter kleinen hartnäckigen Fettpölsterchen, die selbst durch regelmäßige Sporteinheiten einfach nicht verschwinden wollen. Auch Männer stören sich an ihren Problemzonen, vor allem an Kinn, Bauch, Rücken und den Hüften. Wir im HAUT-UND LASERZENTRUM AN DER OPER beraten Sie zu diesem Thema gerne persönlich und finden ganz individuell die für Sie passende Behandlungsmethode.

Fett-weg-Spritze  

Die sogenannte Injektionslipolyse, auch als Fett-weg-Spritze bekannt, ist eine der Methoden, die das HAUT- UND LASERZENTRUM AN DER OPER als erste Praxis in Deutschland eingeführt hat. Ursprünglich aus Brasilien, wird das Verfahren seit dem Jahr 2000 erfolgreich in unserer Praxis sowohl alternativ als auch ergänzend zur Fettabsaugung angewendet. Der Wirkstoff aus Sojabohnen wird in mehreren Sitzungen im Abstand von zwei bis sechs Wochen mit kleinsten Nadeln direkt in das zu behandelnde Fettgewebe injiziert. Binnen weniger Wochen kommt es dann zu einer Steigerung des Fettabbaus und somit zum Abschmelzen des Fettgewebes. Um Nebenwirkungen wie Rötungen, Schwellungen und Juckreiz so gering wie möglich zu halten, verabreichen wir pro Sitzung nur kontrollierte Dosen. Bei Bedarf macht eine Betäubungscreme die Haut vorab unempfindlich.

Kryolipolyse

Die Kryolipolyse mit dem Coolsculpting-Verfahren von Zeltiq kommt komplett ohne Nadeln und Schnitte aus. Das innovative Verfahren beruht auf einer patentierten Kühltechnologie, bei der die zu behandelnden Regionen mittels spezieller Applikatoren kontrolliert auf 3 bis 4 °C heruntergekühlt werden. Da Fettzellen von Natur aus sehr empfindlich gegenüber Kälte reagieren, reduzieren sich diese innerhalb von drei Monaten an den behandelten Stellen. Erste Ergebnisse zeigen sich bereits nach drei bis fünf Wochen.

Dank verschiedener Applikatoren kann Coolsculpting gezielt auf die unterschiedlichsten Problemzonen wirken. Anästhesie oder Schmerzmittel sind nicht nötig. Eine Anwendung dauert pro Bereich circa 60 bis 75 Minuten. Im Anschluss können Sie sofort in den Alltag zurückkehren. Der behandelte Bereich kann einige Stunden gerötet bleiben. Im schlimmsten Fall entstehen Blutergüsse, die sich aber nach kurzer Zeit wieder auflösen.

Fettabsaugung

Hartnäckige Fettansammlungen, gegen die auch ausreichend Bewegung und gesunde Ernährung nicht ankommen, können mit einer ambulanten Absaugung entfernt werden. Die Fettabsaugung, auch als Liposuktion bezeichnet, wird unter Tumeszenzanästhesie durchgeführt. Unter Tumeszenz versteht man eine spezielle Kochsalzlösung mit schmerz- und blutungshemmenden Mitteln. Lediglich in die zu behandelnden Areale injiziert, werden benachbarte Regionen, wie beispielsweise die inneren Organe, bei einer Absaugung nicht verletzt. Nach dem Aufweichen können die Fettzellen dann mit einer Mikrokanüle abgesaugt werden. Die dafür benötigen Schnitte zum Einführen der Kanülen sind nur drei Millimeter groß und, wenn möglich, an unauffälligen Körperstellen versteckt. Direkt nach der Operation erhalten Sie einen Wundverband. Am Folgetag statten wir Sie mit entsprechender Kompressionskleidung aus, die Sie je nach Ausmaß der Absaugung zwei bis drei Wochen tragen, um das Gewebe zu stützen und die Abheilung zu fördern.

Ihr Wunschtermin:

* Pflichtfeld